Spielreglement

I. Spielordnung

a) AIIgemeines 

  1. Die Tennisanlage steht allen Mitgliedern zur Verfügung. Sportliches Verhalten ist für den reibungslosen Ablauf des Spielbetriebes Voraussetzung und für die Repräsentation nach aussen eine Selbstverständlichkeit. Die Tennisanlage kann täglich von 06.00 – 22.00 Uhr benützt werden 
  2. Der Schlüssel für das Clubhaus kann beim Kassier   des TC Cilag gegen ein Depot von sFr. 20.-  bezogen werden.
  3. Im Clubhaus und auf dem Gelände der Tennisanlage ist auf Sauberkeit zu achten.
  4. Für abhanden gekommene Gegenstände und Unfälle haftet der TC Cilag nicht.
  5. Das Betreten der Tennisplätze ist nur in Tennisschuhen gestattet.
  6. Nicht spielberechtigte Kinder, mit Ausnahme von BaIlbuben, sind vom Platz     fernzuhalten.
  7. Über die Bespielbarkeit der Plätze entscheidet der Platzwart, der Spielleiter oder ein anderes Vorstandsmitglied.Bei Abwesenheit der zuständigen Personen hat jedes Mitglied selbst über die Bespielbarkeit zu entscheiden. Bei missbräuchlicher Benutzung sind die betreffenden Spieler für alle entstandenen Schäden haftbar.
  8. Für die Bälle hat jedes Mitglied selbst besorgt zu sein.
  9. Sofern beim Verlassen die Anlage von keinen anderen Spielern mehr benutzt wird, ist das Spielfeld, das Clubhaus und die Anlage abzuschliessen.
  10. Vor Spielantritt ist es Pflicht der Spieler, den Tennisplatz bei Trockenheit zu spritzen. Nach Ablauf der Spielzeit ist der Platz zu wischen. Auf das Wischen darf nur verzichtet werden, sofern der Platz noch in gutem spielbaren Zustand ist und die nachfolgenden Spieler mit dem Verzicht einverstanden sind.

b) Spieldauer und Platzbenutzung

  1. Die Spieldauer für Einzelpartien ist grundsätzlich auf 60 Minuten begrenzt. Für Doppelpartien auf 120 Minuten. Für Ranglistenspiele und Turniere können 120 Minuten reserviert werden.
  2. Jeder Spieler hat sich bei Spielbeginn, auch bei momentan geringem Andrang, im Spielplan einzutragen. Zeitspannen von weniger als 20 Minuten bis zur nächsten regulären Belegungszeiteinheit können unberücksichtigt  bleiben.
  3. Sofern keine anderen Spieler warten müssen, ist die Spielzeit unbeschränkt. Treffen neue Spieler ein, haben diejenigen, welche die reguläre Spielzeit gemäss Punkt b.1. überschritten oder sich bei Spielbeginn nicht eingeschrieben haben, den Platz auf Verlangen sofort freizugeben.
  4. Bei ausserordentlichem Spielandrang kann ein Vorstandsmitglied veranlassen, dass Doppel gespielt werden und die Spieldauer auch für Doppelspiele auf 60 Minuten begrenzen. 

c) Platzreservation

  1. Der Platz kann nicht auf längere Zeit im Voraus auf dem Spielplan reserviert werden. Die Reservation kann frühestens 7 Tage im Voraus erfolgen. Für Meisterschaften und Turniere kann  14 Tage im Voraus reserviert werden.
  2. Für den laufenden Tag kann der Platz belegt werden, wenn keine anderen Spieler warten müssen, d.h. eine weitere Reservation ist erst nach Ablauf der Spielzeit möglich.
  3. Hat sich ein Mitglied eingetragen und erscheint nicht zu seiner reservierten Zeit, so kann nach Ablauf von 10 Minuten der Platz von anderen Mitgliedern benutzt werden.
  4. Der Stundenplan für Privatstunden wird zwischen Trainer und Spielleiter abgesprochen und eine Woche im Voraus im Spielplan festgelegt.

d) Spielberechtiqung von Anqehöriqen

Mitglieder der Kategorie Angehörige, sowie Lehrlinge/Junioren sind zu jeder Zeit spiel berechtigt.

e) Spielberechtigung von Gästen

  1. Jedes Mitglied hat das Recht, zweimal monatlich einen Platz zu reservieren,  um mit einem Gast zu spielen.
  2. Abgesehen von Punkt 1 dürfen Gäste nur spielen, wenn keine Clubmitglieder warten müssen.
  3. Platzbelegungen mit Gästen sind in jedem Fall im Gästebuch einzutragen.
  4. Die Platzbenutzung für Gäste, die einem Club des STV angehören, ist unentgeltlich. Hingegen haben jene Gäste, die keinem schweizerischen Tennisclub angehören, ein Entgelt von sFr. 5.- zu entrichten. Der Betrag wird dem gastgebenden TC Cilag Mitglied verrechnet. 

II. Clubturnierreglement

  1. Der TC Cilag veranstaltet alljährlich ein Clubturnier, welches durch den Spielleiter ausgeschrieben und organisiert wird.
  2. Der provisorische Turniertermin wird zu Beginn der Saison im Jahresprogramm des Spielleiters vorgelegt. Die Ausschreibung des Turniers und die Bekanntgabe des definitiven Termins erfolgt mindestens 6 Wochen vor Turnierbeginn.
  3. Folgende Kategorien werden ausgeschrieben:
  • Damen Einzel
  • Damen Doppel
  • Herren Einzel  
  • Herren Doppel
  • Mixed Doppel

Die Durchführung einer Kategorie ist jedoch nur möglich, wenn sich mindestens 8 Spieler im Einzel, bzw. 6 Paare im Doppel beteiligen.

4.  Die Teilnahme am Clubturnier steht allen Mitgliedern offen.

5.  Alle Spiele werden nach den Regeln des STV auf 2 Gewinnsätze gespielt.

6.  Die Spiele werden teilweise ausgelost. Der Massgebende Stichtag wird vom                Spielleiter bestimmt.

7.  Die Sieger der verschiedenen Kategorien werden für das betreffende Jahr zum Clubmeister erklärt. 

8.  Alle im Zusammenhang mit dem Turnier entstandenen Streitigkeiten werden von der Turnierleitung endgültig entschieden.

III. Schlussbestimmung

1.  Reklamationen oder Anregungen betreffend der Spielordnung oder des            Clubturniers sind an den Vorstand zu richten.

2.   Bei Differenzen in der Auslegung der vorliegenden Bestimmungen entscheidet der Vorstand.

3.  Der Vorstand kann in Abweichung vom Spielreglement Anordnungen treffen,  wenn der Spielbetrieb dies erfordert. Im Übrigen gelten die Statuten des Tennisclub Cilag.

Der Vorstand

 

Revidiert: März 2014